Die "neue" Schule



Wegen steigender Schülerzahlen war der Neubau einer zweiten Schule notwendig. Die „neue“ Schule mit angrenzender Lehrerwohnung wurde 1903 erbaut. Damit standen der Gemeinde zwei Schulen mit vier Sälen zur Verfügung. Nach der Errichtung der Diesterwegschule im Jahr 1970 wurden die Schulen in Leiselheim aufgelöst. Heute sind hier die Ortsverwaltung und mehrere Vereine untergebracht.

Zurück zu Gebäude