Mitglied werden   Satzung      home   Impressum      
Geschichte   Termine  Angebote   Ansichten   Adressen   Aktuelles  Gebäude

 

Unser Vorsitzender war rührig und hat ein Stück aus der Geschichte Leiselheims ausgegraben: Eugen Schüler hat erfahren, dass der Schlitten, den Bürgermeister Johann Rasp (Bürgermeister in Leiselheim von 1919 – 1933) noch benutzt hat, in einer Scheuer steht und darauf wartet, „ent- deckt“ zu werden. Er hat den Vorstand des Heimatvereins zusammen- gerufen um über den Erwerb zu beraten. 


Man war sich darüber klar, dass das „gute Stück“ erhalten werden muss und für Leiselheim eine besondere Bedeutung hat. Einmal war es die „Staatskarosse“ eines der letzten Bürgermeister von Leiselheim und dann ist solch ein Fahrzeug immer ein besonderes Museumsstück. Nur, wir haben keine Möglichkeit zur Ausstellung, denn ein Heimatmuseum gibt es bei uns nicht, schade.
 
Also, was ist zu tun. Es wurde beschlossen, das Eigentum zu erwerben und so der Nachwelt einen „herrschaftlichen“ Pferdeschlitten aus der guten alten Zeit zu erhalten. Die erste Besich- tigung ergab, dass hier aber noch Restaurierungsarbeiten nötig werden: Die Lederpolsterung war in einem schlechten Zustand. Die Eisenteile müssen aufgearbeitet werden. Das Holz ist auf Wurmbefall zu untersuchen und insgesamt sollte neue Farbe aufgetragen werden. – Da können erhebliche Kosten auf uns zu kommen. Eugen Schüler hatte die Idee, dass vielleicht die Fach- klassen der Wormser Berufsschule hier eine schöne „Übungsarbeit“ bekommen könnten. – Schau mer mal…
 
Bis jetzt hat der Schlitten erst einmal eine neue Unterkunft bei Georg Fuhry gefunden. Da ist er nicht nur gut aufgehoben, sondern auch dort untergestellt, wo viele Erinnerungen zusammen- laufen. Georg Fuhry kann sich noch erinnern, wie Johann Rasp in einem schneereichen Winter durch Leiselheim fuhr… Das waren Zeiten, als es in Leiselheim noch Pferdeschlitten und Pferdekutschen gab…

Die Geschichte hat jetzt eine Fortsetzung: Frank Schembs hat seine Kollegen von der BBS I Worms davon überzeugen können, dass es für die Schüler sicher eine interessante Arbeit wäre, den Schlitten zu renovieren. - Und deshalb druchläuft er jetzt die entsprechenden (Lehr-) Werk- stätten.

Der Heimatverein bedankt sich schon im Voraus und freut sich auf einen neuen alten Schlitten...

 Hauptversammlung
 Pferdeschlitten
 Leiselheimer Film
10jähriges Bestehen
Nikolausmarkt
Jubiläen-Jahre